FOKUS-Akademie
iStock

Grundlagen des Sicherheitstestens

Schulung Security Tester – Basic

Über 90 Prozent aller Software-Sicherheitsvorfälle werden durch Angreifer verursacht, die bekannte Sicherheitslücken ausnutzen. Diese beruhen in der Mehrzahl auf Programmierfehlern. Die Einführung eines Sicherheitstestprozesses sowie die Verwendung einfacher Basistechniken des Sicherheitstestens erlauben es, sicherheitsrelevante Schwachstellen zu erkennen und zu bewerten. Die systematische Verzahnung der Testaktivitäten mit anderen Life Cycle Aktivitäten, z.B. im Softwareentwicklungsprozess versprechen darüber hinaus, Sicherheitslücken bereits frühzeitig zu identifizieren und damit kosteneffizient beseitigen zu können.

Der Kurs vermittelt die allgemeinen Grundlagen des Sicherheitstestens. Es werden spezielle Sicherheitstestmethoden, Auswahlkriterien für Sicherheitstesttechniken sowie die relevanten Elemente des Sicherheitstestprozesses, die einzelnen Testschritte sowie ihre Rolle im Entwicklungszyklus erläutert. Darüber hinaus wird auf das Testen von einfachen Sicherheitsmechanismen wie der Härtung von Systemen, Verschlüsselung, Firewalls, Intrusion Detection, Malware Scanning etc. eingegangen sowie die dafür notwendigen Testtechniken vorgestellt. Der Kurs referenziert auf etablierte Test- und Sicherheitsteststandards sowie auf die dort beschriebenen Verfahren und Techniken.

Nach dem Seminar können Sie

  • Grundlegende Sicherheitstestmethoden anwenden
  • Grundlegende Sicherheitstesttechniken auswählen
  • Einen Sicherheitstestprozess aufsetzen und leiten
  • Einfache Sicherheitsmechanismen testen
  • Test- und Sicherheitsteststandards anwenden

Dieses Seminar bietet Ihnen

  • systematische Einführung in die Grundlagen des Sicherheitstestens
  • Vorstellung des risikobasierten Sicherheitstestens
  • Einführung in Sicherheitstesttechniken wie das Fuzzing

Weiterführende Links: