Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
Ansprechpartner
ASCT Kontakt Jonas Willaredt indoor navigation
Jonas Willaredt
Geschäftsbereich ASCT

Indoor-Navigation

Hochpräzise Indoor-Navigation auf dem Smartphone

Das Fraunhofer FOKUS Indoor-Navigations-System ermöglicht Smartphone-Nutzern, sich innerhalb von Gebäuden genau und barrierefrei navigieren zu lassen; sei es im Krankenhaus, Bahnhof, Flughafen, einer Behörde oder in einem Einkaufszentrum oder in einem großen Firmenkomplex. Die herkömmliche GPS-basierte Navigation auf dem Smartphone, wie sie aus dem Straßenverkehr bekannt ist, funktioniert im Gebäude aufgrund des zu schwachen und ungenauen GPS-Signals nicht. Hier hilft unser digitales Indoor-Navigations-System. Mit seiner hohen Genauigkeit führt es die Nutzer zuverlässig ans Ziel und ist gleichzeitig günstig in Anschaffung und Wartung. Alternative Beacon- oder WLAN-basierte Verfahren können diese Anforderungen schon auf Grund technischer Unzulänglichkeiten nicht erfüllen. Diese Verfahren sind teuer in der Installation und permanente Wartung, erfordern ständige Nacharbeiten und sind dabei ungenau und können die Orientierung der Nutzer nicht ermitteln.

Unsere am Fraunhofer FOKUS entwickelte und zum Patent angemeldete Lösung bietet eine Genauigkeit von unter einem Meter bei geringsten Installations- und Wartungskosten. Mit dieser Genauigkeit kann man sich mit geschlossenen Augen vom Eingang, durch Türrahmen bis genau vor seinen Arbeitsplatz navigieren lassen. Es ist so präzise, dass in Feldversuchen sogar blinde Personen sicher geleitet werden konnten. Unser Indoor-Navigations-System funktioniert offline, d.h. ohne permanente Internet-Verbindung, auf jedem modernen Smartphone.

Modularer Aufbau
Unser Indoor-Navigations-System wird flexibel an die Gegebenheiten in den Gebäuden angepasst. Preisgünstige „moderne Schilder“ fungieren als optische Ankerpunkte und werden in regelmäßigen Abständen im Gebäude angebracht. Diese modernen Schilder lassen sich harmonisch in das bestehende Leitsystem bzw. Corporate Design einfügen.
Auf dem Smartphone der Nutzer läuft alles automatisch. Nach Eingabe des Ziel-Raumes oder des Personennamens bekommen die Nutzer von der App Navigationshinweise ab Betreten des Gebäudes. Die Lokalisierung läuft komplett im Hintergrund. Durch Auswertung der Sensorien im Smartphone kann unser Indoor-Navigations-System auch dann eine präzise Position berechnen, wenn gerade kein optischer Ankerpunkt erfasst wird. Für besondere Nutzergruppen wie z.B. Blinde oder Sehbehinderte haben wir zusätzlich einen Fußsensor entwickelt, der unabhängig von den modernen Schildern eine hochpräzise Navigation erlaubt. Der Fußsensor kann beispielsweise beim Pförtner oder an der Kasse ausgeliehen werden.
Die Lokalisierungs-Infrastruktur ist nach der erstmaligen Installation wartungsfrei und benötigt keine weiteren Investitionen. Aktualisierungen von z.B. Raumnummern oder interessanten Navigationszielen können selbstständig in der Standortdatenbank aktualisiert werden. Kostspielige Änderungen in der Lokalisierungs-Infrastruktur sind dafür nicht notwendig.

Das Indoor-Navigations-System kann per SDK leicht in Ihre App integriert werden.

Die Vorteile des Systems auf einen Blick
  • hochpräzise
  • kostengünstig
  • wartungsfrei
  • richtungsweisend
  • offline-fähig
  • zuverlässig
  • barrierefrei für blinde und sehbehinderte Personen
  • integrierbar in jede App und Software-Umgebung
Anwendungsbereiche
Die Anwendungsbereiche gehen weit über die Indoor-Navigation hinaus. Sämtliche ortsbezogene Dienste sind damit in Ihrem Gebäude realisierbar:
  • Optimierung von Wegen
  • Ortsbezogene Kontextinformationen
  • Barrierefreier Zugang für blinde und sehbehinderte Menschen
  • Tracking von Gegenständen (Asset Tracking)
  • Ortung/ Ansteuern von »Points of Interest«
  • Kuratierte Führungen