NET, News, WiBACK, 07/14
The first official WiBACK-hotspot in South Tirol is located at the earth pyramids in Percha. | @Fraunhofer FOKUS

Vom höchsten Gipfel bis zum entlegensten Tal: Breitband für alle

News vom 17. Okt. 2013

Die Stadtwerke Bruneck in Südtirol (Norditalien) nutzen die funkbasierte WiBACK-Lösung von Fraunhofer FOKUS, um Firmen und Privathaushalte auch in abgelegenen Lagen zuverlässig mit einer schnellen Internetanbindung zu versorgen.

Beispielhaft dafür richten die Stadtwerke mit Fraunhofer FOKUS einen solarbetriebenen Hotspot in rund 1500 Metern ü.d.M. ein, um Touristen bei den Erdpyramiden in Platten (Gemeinde Percha) eine kostenlose Breitbandanbindung bieten zu können. Der erste offizielle WiBACK-Knoten in Südtirol wird am 18.10.2013 feierlich eröffnet.

Ob bei der Arbeit oder Freizeit, Menschen sind heute immer stärker auf das Internet angewiesen. Bietet eine Region keine Anbindung an ein schnelles Netz, müssen Firmen den Standort wechseln, junge Menschen ziehen weg. Die Region verliert im doppelten Sinne den Anschluss. Bruneck, eine Stadt in Südtirol, hat dafür gesorgt, dass alle Haushalte und Firmen in ihrem Versorgungsgebiet mit einer schnellen und zuverlässigen Internetverbindung ausgestattet werden können.

Die Stadtwerke Bruneck suchten nach einer Lösung, die ihr bestehendes Glasfasernetz verlängert und dafür sorgt, dass auch entlegene und schwer zu erreichende Firmen und Privathaushalte mit einer schnellen Internetverbindung ausgestattet werden können. Es wurden verschiedene Lösungen evaluiert. Die Wahl fiel schließlich auf WiBACK von Fraunhofer FOKUS. Florian Niederbacher von den Stadtwerken Bruneck begründet die Entscheidung: „Wir haben uns für die Lösung von FOKUS entschieden, da sie die einzige ist, die alle unsere Anforderungen erfüllt. WiBACK gewährleistet eine sehr einfache Installation und Pflege sowie hohe symmetrische Bandbreiten mit extrem kurzen Latenzzeiten. Uns war außerdem der Einsatz von MPLS (Multiprotocol Label Switching) wichtig, da es Bandbreiten garantiert und eine VoIP-Priorisierung ermöglicht, die dafür sorgt, dass Sprachdaten verzögerungsfrei durchgeleitet werden.“ Die einjährige Testphase bestätigte die Auswahl. WiBACK ist in das gesamte Netz integriert und geht erstmals in den kommerziellen Betrieb über.