E-world Essen Halle 3
E-world, Fotograf: Rainer Schimm

enyCLS: Anbindung von dezentralen Energieanlagen über den Smart Meter Gateway und VHPready

News vom 01. Febr. 2017

Fraunhofer FOKUS präsentiert sich als Co-Aussteller auf dem VHPready Gemeinschaftsstand während der E-world 2017 in Essen. Besuchen sie uns vom 7. bis 9. Februar 2017, Themenbereich Smart Energy in Halle 6, Stand 6-133.

Auf der E-world 2017 stellt Fraunhofer FOKUS seine flexible Softwarelösung  »enyCLS« vor, die es erlaubt, über das Smart-Meter-Gateway einen sicheren Kommunikationstunnel zwischen einem Steuerungssystem und einem steuerbaren dezentralen Energiesystem – einem sogenannten »controllable local system, CLS«  –  aufzubauen. Fraunhofer FOKUS zeigt dabei auf, wie im Zuge des Smart-Meter-Rollouts »enyCLS« in Kombination mit dem Industriestandard VHPready zur Überwachung und Steuerung dezentraler Anlagen, z.B. in Virtuellen Kraftwerken, genutzt werden kann.

Der Kommunikationsstandard des Industrieforums VHPready e.V. entwickelt sich zum Schlüssel für die Vernetzung in Smart Grids. Die aktuelle Version VHPready 4.0 bietet die Grundlage für eine schnelle, kostengünstige und zuverlässige Kommunikation zwischen den Leitwarten der Betreiber Virtueller Kraftwerke und dezentralen technischen Einheiten. Erstmalig wird im Rahmen der E-world energy & water vom 7. bis 9. Februar 2017 dieser Standard nun veröffentlicht und steht damit interessierten Anlagen-, Kraftwerks- und Netzbetreibern sowie Herstellern frei zur Verfügung.

Unter dem Standmotto „The Standard for Integration in Smart Grids“ sind, neben dem Industrieforum VHPready e.V. und der Tochtergesellschaft VHPready Services GmbH, als Co-Aussteller Alfred Kuhse GmbH und Klöpper-Therm GmbH & Co. KG, vertreten.

Detailierte Informationen zu enyCLS finden sie hier


Weiterführende Links: