Ansprechpartner
Prof. Dr. Ina Schieferdecker
Prof. Dr. Ina Schieferdecker
Institutsleiterin FOKUS
Tel.: +49 30 3463-7241

Gefördert durch
Europaflagge

TEMEA

01. Jan. 2008 bis 31. Dez. 2012

Trotz intensiver Bemühungen der Automobilhersteller und ihrer Zulieferer in den letzen Jahren hinsichtlich der Qualitätssicherung ihrer Produkte und bereits erreichter Qualitätsverbesserung der Fahrzeuge sind die Probleme beim Test stetig komplexer werdender und zunehmend vernetzter Systeme noch nicht bewältigt.

Das Projekt TEMEA wird eine integrierte, übergreifende Testtechnologie konzipieren, die speziell auf die Anforderungen in der Automobilindustrie zugeschnitten sein wird. Unsere Technologie basiert auf TTCN-3 und wird an der Schnittstelle zwischen Zulieferer und Hersteller und bei der Entwicklung des Fahrzeuges auf Integrations-, System- und Abnahmeebene zum Einsatz kommen können. Sie wird eine gemeinsame Plattform für die verschiedenen existierenden Testlösungen etablieren und diese zusätzlich um neue Aspekte, wie das kombinierte Testen von diskretem und kontinuierlichem Verhalten, das Testen von verteilten und kommunizierenden Komponenten als auch das Testen unter verschiedenen Last- und Skalierungsbedingungen, erweitern.

Die TEMEA-Lösungen sollen als Teststandard in der Automobilindustrie etabliert werden. Um dieses zu erreichen werden wir die Ergebnisse der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten veröffentlichen und in die Standardisierung einbringen.

Dieses Programm wird von der EU kofinanziert. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung/ EFRE.