Ansprechpartner
Axel Rennoch
Projektleiter
Geschäftsbereich SQC
Tel.: +49 30 3463-7344

M3UA/SUA

01. Apr. 2004 bis 31. Aug. 2004

Die Einführung neuer Protokolle und Geräte z. B. für künftige Telekommunikations-Infrastrukturen wie dem SIGTRAN (Signaling transport) Protokoll-Stack erfordert den Einsatz von klar definierten und nachvollziehbaren Konformitätstests, bevor Produkte an Kunden ausgeliefert und auf dem Markt angeboten werden können. In unseren Testsuite Entwicklungsprojekten folgen wir einem standardisierten Ansatz zur Erstellung zuverlässiger industrieller Testlösungen, wie sie z. B. bei M3UA (RFC3332) und SUA (RFC3868) zur Anwendung gekommen sind.

Ziel

Das Ergebnis von Testsuite Projekten sind vollständige Testsuites, die in Hinblick auf ein bestimmtes zu testendes System (SUT) einen klar definierten Testplan abdecken. Die Testsuites sind auf zwei Ebenen verfügbar: einer für Menschen lesbaren abstrakten TTCN-3 Testsuite sowie einem nach Java kompilierten, ausführbaren Testprogramm. Es werden dabei alle benötigten Testkonfigurationen sowie optionalen Protokollelemente berücksichtigt.

Die Erkennung von Laufzeitfehlern bei der SUT während der Testausführung verbessert das Produkt und gibt darüber hinaus wertvolle Informationen über den Protokollstandard.

Technik

Die Testsuite basiert auf der aktuellen Version des internationalen Standards der Testing and Test Control Notation (TTCN-3) von ETSI. Wir verwenden die TTCN-3 Werkzeugkette von Testing Technology, einschließlich Compiler, Testmanager, Runtime Bibliotheken und einer modernen Entwicklungsumgebung.

Partner

Testing Technologies

Weiter zum Thema

Die Verwendung der standardisierten formalisierten Sprache TTCN-3 im industriellen Entwicklungsprozess ermöglicht die Ermittlung von Stärken und/oder Einschränkungen dieser Technologie. Gewonnene Erfahrungen aus der industriellen Anwendung mit TTCN-3 erhoehen das Vertrauen in künftige TTCN-3 Industrieprojekte.

Aufgrund des Zeitdrucks im Entwicklungsprozess von Protokollstandards (z.B. von IETF Empfehlungen) und der zugehörigen Implementierungen von Herstellern ist eine flexible Testtechnologie äußerst wichtig. TTCN-3 unterstützt die Wartung von Testsuites im Falle von Protokolländerungen und ist bei Benutzung einer modernen TTCN-3 Werkzeuginfrastruktur zugleich sehr komfortabel.