Ansprechpartner
Prof. Dr. Holger Schlingloff
Prof. Dr. Holger Schlingloff
Chief Scientist
Geschäftsbereich SQC
+49 30 3463-7504

Buschkinder bei der WM in Kanada
Die Buschkinder mit Prof. Holger Schlingloff vor der RoboCup WM in Kanada. Fraunhofer FOKUS

RoboCup-Team »Buschkinder« bei der Weltmeisterschaft in Kanada 

News vom 26. Juni 2018

Nachdem das RoboCup-Junior-Team bei den German Open in Magdeburg erfolgreich den ersten Platz in der Disziplin »Rescue CoSpace« belegte und sich so für die Weltmeisterschaften qualifizierte, ging es für die drei Jungs vom Arndt-Gymnasium Dahlem vom 18. bis 22. Juni 2018 nach Montreal, Kanada. Vorbereitet wurden sie von Prof. Holger Schlingloff, Chief Scientist bei Fraunhofer FOKUS, der die »Buschkinder« seit 2015 betreut.

Wie schon bei den Deutschen Meisterschaften startete das Team auch in Montreal in der Disziplin »Rescue CoSpace«. In dem Wettbewerb müssen simulierte Roboter in einer virtuellen Arena innerhalb von acht Minuten möglichst viele Objekte einsammeln. Im Gegensatz zu den Deutschen Meisterschaften wurden die Regeln in Kanada allerdings modifiziert: Bisher mussten die Objekte in einer weitestgehend unbekannten Umgebung eingesammelt werden. Dazu sind die virtuellen Roboter mit Ultraschall- und Farbsensoren sowie einem Kompass ausgestattet. Bei den Weltmeisterschaften hatten die Teilnehmer nun vier Stunden Zeit, um die Roboter mit einer Karte, in der die Standorte der Objekte verzeichnet sind, entsprechend zu programmieren. Hier hatte die deutlich ältere Konkurrenz die Nase vorn: Sie hatten bereits eine Software implementiert, mit der die Karte adaptiert werden konnte.

Auch wenn es in Kanada nicht für den ersten Platz reichte, war die Teilnahem an den Weltmeisterschaften ein tolles Erlebnis. Im nächsten Jahr wollen die »Buschkinder« ihre Roboter weiterentwickeln und wieder bei Wettbewerben starten. Vielleicht klappt es auch 2019 mit einem nationalen oder sogar einem internationalen Titel. Wir drücken die Daumen!