Ansprechpartner
Axel Rennoch
Projektleiter
Geschäftsbereich SQC
Tel.: +49 30 3463-7344

Eingang zum Institutsgebaeude Fraunhofer FOKUS
Michael Zalewski/ Fraunhofer FOKUS

ASQF-Fachgruppentreffen bei Fraunhofer FOKUS

News vom 25. März 2013

Mit 70 Gästen konnte die ASQF Fachgruppe Software-Test in Berlin/Brandenburg am 19. März bei Fraunhofer FOKUS unter dem Motto „Acceptance Test-Driven Development - Ausführbare Tests in natürlicher Sprache schreiben“ einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Referent Dr. Mirko Seifert, Geschäftsführer der DevBoost GmbH, stellte neue Konzepte und Werkzeuge für diese Art der Testentwicklung vor.

Automatisiertes Testen ist inzwischen fester Bestandteil jedes modernen Entwicklungsprozesses. Entwickler schreiben Tests mit dem Ziel die Funktionalität einer Anwendung sicher zu stellen. Diese Tests werden meist in einer Programmiersprache (z. B. Java) erstellt. Daraus ergibt sich zwangsläufig eine Lücke zwischen den eigentlichen Anforderungen und dem Testcode, der die Anforderungen prüft. Acceptance Test-Driven Development (ATDD) schließt diese Lücke, indem Anforderungen weitestgehend in natürlicher Sprache, unter Sicherstellung ihrer Ausführbarkeit, formuliert werden. Ziel von ATDD ist es verständliche, einfach zu wartende und gleichzeitig ausführbare Testspezifikationen zu schreiben. Die Fachgruppe wird vom MOTION-Wissenschaftler Axel Rennoch geleitet.