Lernlabor Cybersicherheit
Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft wächst das Bedrohungspotential von Cyberattacken deutlich an. iStock/Matej Moderc

Cybersicherheit aus der Spitzenforschung in die Praxis

News vom 09. Dez. 2016

Fraunhofer FOKUS ist seit Anfang Dezember Teil des Lernlabors Cybersicherheit. Gemeinsam mit Fachhochschulen aus Berlin und Brandenburg sind im Jahr 2017 bereits verschiedene Seminare geplant, unter anderem zum Thema »Secure Software Engineering«.

Die Fraunhofer Academy, die Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft, bietet mit dem Lernlabor Cybersicherheit ein neues und einzigartiges Weiterbildungsangebot zur Vermittlung von IT-Sicherheitskompetenz an. In Kooperation von Fraunhofer-Instituten und ausgewählten Fachhochschulen wird aktuelles Know-how aus der Spitzenforschung in die Praxis transportiert. Dieser Wissensvorsprung verschafft den teilnehmenden Unternehmen Wettbewerbsvorteile für die digitale Transformation und versetzt sie in die Lage, aktuelle Cyberbedrohungen abzuwehren. Das Thema Cybersicherheit ist von zentraler Bedeutung für den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt ab 2016 sechs Millionen Euro pro Jahr für das Lernlabor Cybersicherheit zur Verfügung. Fraunhofer FOKUS bildet einen Laborverbund mit der HTW Berlin und TH Brandenburg.

Das erste Seminar von Fraunhofer FOKUS und der TH Brandenburg findet am 20. Januar unter den Thema »Secure Software Engineering« statt.