Ansprechpartner
SQC Nikolay Tcholtchev
Dipl.-Inform. Nikolay Vassilev Tcholtchev
Wiss. Mitarbeiter (Senior)
Geschäftsbereich SQC
+49 30 3463-7175

Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
flickr / Matthias Ripp

FOKUS Wissenschaftler erarbeiten neue DIN SPEC für Urbane Mobilitätsdatensammlung

News vom 09. Apr. 2019

Mit der im April veröffentlichten DIN SPEC 91367 wird die urbane Mobilitätsdatensammlung für Echtzeitapplikationen spezifiziert. Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin von Fraunhofer FOKUS, und Nikolay Tcholtchev, Senior Scientist im Geschäftsbereich Quality Engineering (SQC), erarbeiteten zusammen mit einem DIN SPEC-Konsortium die Spezifikation. Ebenfalls daran beteiligt waren Vertreter aus der Automobilindustrie, dem Mobilfunk, den Kommunen und der Wirtschaft. Die DIN SPEC stellt eine Richtlinie für die Datenverarbeitung im Rahmen von Mobilitätsmanagementsystemen zur Verfügung. 
Um eine möglichst reibungslose urbane Mobilität zu ermöglichen, wird heute eine sektorübergreifende Datenverarbeitung immer wichtiger. So benötigen heute die Bereiche ÖPNV, Logistik, E-Mobilitätsanbieter und Infrastruktur Echtzeitdatenverarbeitung, um den wachsenden Anforderungen an den intermodalen Verkehr gerecht zu werden. Außerdem etabliert die neue DIN SPEC einen Leitfaden mit dessen Hilfe die Städte an der wirtschaftlichen Entwicklung moderner Mobilitätskonzepte beteiligt werden sollen.


Die neue DIN SPEC richtet sich an Mobilitätsanbieter, Mobilitätsdienstleister, Wirtschaftsvertreter und Kommunen. Sie ist ein weiterer Schritt in Richtung einer qualitativen und nachhaltigen Verkehrsplanung in der zunehmend vernetzten Stadt. Die DIN SPEC steht als kostenloser Download zur Verfügung. 


Weiterführende Links: