Smart Mobility Lab
Mi., 07. Nov. 2018 – Fraunhofer FOKUS, Berlin. 18:00 - 19:00 Uhr

Nachhaltig digitalisieren: Wie kann man die digitale Transformation aktiv gestalten?

Kann die Digitalisierung helfen, Ressourcen und Energie einzusparen? Wie bewegen wir uns in Zukunft durch die smarte Stadt? Dabei bietet z.B. eine vernetzte Mobilität und hochautomatisiertes Fahren einige Möglichkeiten zur Nachhaltigkeit beizutragen und zur kurzfristigen Senkung von Schadstoffemissionen und zur Einsparung von Ressourcen.

Fraunhofer FOKUS forscht zu diesen Themen und öffnet zur Berlin Science Week einen seiner Showrooms für Besucher. Im »Smart Mobility Lab« erhalten Sie an diesem Abend einen Einblick in das automobile Fahren der Zukunft. In einem realistischen Auto-Cockpit können Sie verschiedene Fahrszenarien erleben. Wie in einem echten automatisierten Fahrzeug dreht sich das Lenkrad im Simulator eigenständig, während der Benutzer eine virtuelle Fahrt durch eine 3D-Welt sieht, welche auf eine große Leinwand projiziert. Es können aber auch dichtes Auffahren, Systemfehler oder Hackerangriffe simuliert werden.

Einer der zentralen Bausteine bei der zukünftigen Mobilität ist die Vernetzung von Fahrzeugen mit anderen Fahrzeugen, mit Verkehrsmanagementzentralen, Ampeln, dem öffentlichen Nahverkehr, Fußgängern etc. In dem Showroom sieht man auch das Modell einer Stadtstraßensituation mit Ampeln und Kreuzungen. Gezeigt wird, wie beispielsweise durch automatisierte Lieferfahrzeuge der in den Innenstädten doch stark zugenommene Lieferverkehr von Paketdiensten geleitet und gelenkt werden kann.

  • 07. November 2018
  • 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Eintritt ist frei

Ort: Fraunhofer FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin