Ansprechpartner
Christian Fuhrhop
Dipl.-Inform. Christian Fuhrhop
Project Manager
Geschäftsbereich FAME
+49 30 3463-7361
Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
Die Auftaktveranstaltung zum 5G Victori Projekt bei Fraunhofer FOKUS in Berlin Fraunhofer FOKUS

Neues EU-Projekt zu 5G gestartet

News vom 02. Aug. 2019

Fraunhofer FOKUS war in der vergangenen Woche Gastgeber des 5G-VICTORI Projektstarts in Berlin. Das groß angelegte EU-Projekt zielt auf die Validierung von 5G-Netzen mit vertikalen Anwenderfällen ab. Die Testumgebung für die Berliner Piloten wird von Fraunhofer FOKUS zur Verfügung gestellt.

Das 5G-VICTORI Konsortium traf sich vom 23. bis 25. Juli 2019 zum Kick-Off-Meeting des Projekts in den Räumlichkeiten von Fraunhofer FOKUS. An 5G-VICTORI beteiligen sich 25 Partner aus acht europäischen Ländern. Ziel des Treffens war es, die Diskussionen zur Definition der Anwendungsfälle und der damit verbundenen Anforderungen anzustoßen und die vorgeschlagenen Piloten zu skizzieren. Dabei wurden umfangreiche Piloten in den Bereichen Bahn, Energie, Medien und Fabriken der Zukunft geplant. Fraunhofer FOKUS stellt auf Basis seines 5G-Playground die Berliner 5G-Testfeldinfrastruktur zur Verfügung, die bereits in den Infrastrukturprojekten 5GENESIS und 5G-Vinni zum Einsatz kommt.

Die Fraunhofer FOKUS Geschäftsbereich FAME ist Co-Leiter des Work Package und koordiniert die Piloten an den vier Plattformstandorten. FAME leitet auch die Aktivitäten am Berliner Plattformstandort (basierend auf 5GENESIS), der drei Piloten durchführt. Diese nennen sich “Media: CDN services in dense, static and mobile environments”, “Rail critical services” und ”Future Mobility”.

In “Media: CDN services in dense, static and mobile environments” arbeiten wir zusammen mit der Deutschen Bahn (DB), dem RBB und dem IRT an einem "Datendusch"-Konzept, das ein schnelles Vor-Streaming von häufig nachgefragten Videos an Bahnhöfen über 5G vorsieht, wodurch die Videos auch während der Fahrt flüssig abspielbar sind. Für “Rail critical services” werden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn (DB) die Bereitstellung bahnkritischer Dienste wie die Weichensteuerung über 5G-Technologien demonstriert, um eine Alternative zu kabelbasierten Lösungen aufzuzeigen.  Mit "Future Mobility” ist die Entwicklung eines MaaS-Frameworks (Mobility as a Service) geplant, das über 5G Door-to-Door-Dienste für Passagiere mit nachhaltigen Verkehrsmitteln bereitstellt. 

5G-VICTORI ist Teil der 5G Infrastructure Public Private Partnership (5G-PPP), einer gemeinsamen Initiative der europäischen Informations- und Kommunikationsindustrie. Ziel dieser Organisation ist es, die Anforderungen für die nächste Generation von Kommunikationsnetzen und -diensten festzulegen. In der aktuellen Phase der 5G-Entwicklung sollen die 5G-PPP-Projekte umfangreiche Piloten durchführen, um die Leistung von 5G-Technologien mit bestehenden oder realistischen Anwendungen zu testen und zu verifizieren.


Weiterführende Links: