Sichere Programmierung
Di., 15. Okt. 2019 – Fraunhofer-Forum, Berlin

Demonstration des Projektes EPRIS-ADEP

Austausch sensibler Daten zwischen EU-Behörden

Auf dem Fraunhofer-Tag der Öffentlichen Sicherheit stellen insgesamt sieben Fraunhofer Institute vielfältige Lösungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit vor. Das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS ist mit einer Demonstration des Projektes EPRIS-ADEP (Automatisierung der Datenaustauschprozesse) vertreten. EPRIS-ADEP ist ein System, um bestimmte biografische Daten, die in nationalen polizeilichen Informationssystemen enthalten sind, datenschutzkonform, schnell und effizient verfügbar zu machen, ohne bereits die sensiblen personenbezogenen Daten selbst herauszugeben. 

Durch das speziell entwickelte kryptografische Verfahren ist es nicht nur möglich, die Datensätze pseudonymisiert abzugleichen (Hit- No-Hit-Verfahren), sondern auch ähnliche Datensätze zu identifizieren, so dass Namen mit ähnlicher Schreibweise (z.B. „Thomas“ und „Tomas“) gefunden werden. Falls ein übereinstimmender Datensatz vorliegt, kann in einem zweiten Schritt bei der zuständigen Behörde eine Auskunft über die etablierten Wege ersucht werden.

Hintergründe zu dem Projekt und der entwickelten Technologie erfahren Gäste der Veranstaltung in einem Vortrag. Wie das System konkret funktioniert, wird durch einen Demonstrator veranschaulicht.


Weiterführende Links: