DPS, News; Whitepaper KI in der Praxis, 07.01.2020
Alexander Dummer/Unsplash

White Paper: Künstliche Intelligenz in der Praxis

News vom 18. Dez. 2019

Antragsprozesse auf dem Amt erleichtern oder Verwaltungsabläufe insgesamt beschleunigen: Wie wird Künstliche Intelligenz (KI) im öffentlichen Sektor sinnvoll eingesetzt? Und welche wissenschaftliche Expertise braucht die öffentliche Verwaltung dafür? Antworten auf diese Fragen finden sich im neuen White Paper „Künstliche Intelligenz in der Praxis“ von Fraunhofer FOKUS. Darin zeigen wir anhand unserer Praxisbeispiele, wie KI bisherige Lösungen in der öffentlichen Verwaltung ergänzen kann – zum Beispiel in Form eines digitalen Sprachassistenten.

Sie helfen bei Fragen an die Stadtverwaltung, unterstützen beim Ummelden und lernen mit jeder Frage selbstständig dazu: Intelligente Chatbots wie der „Würzbot" der Stadt Würzberg oder der Wienbot, ein digitaler Assistent der Stadt Wien, sind aktuelle Beispiele für den praktischen Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Staatsdienst. Die Chancen der KI für die Verwaltung sind auch darüber hinaus vielfältig: So kann KI beispielsweise Fachverfahren beschleunigen und Routineaufgaben übernehmen – Tätigkeiten, die sonst auf dem Verwaltungspersonal lasten. Zugleich wird KI an der Schnittstelle zwischen Bürgerinnen, Bürgern und Verwaltung immer wichtiger und kann den Austausch künftig deutlich einfacher machen.

Auch bei Fraunhofer FOKUS arbeiten Expertinnen und Experten daran, die Potenziale von KI für den öffentlichen Sektor auszuloten: Wer schon einmal etwas auf dem Amt beantragt hat, der weiß, wie viel Zeit und Aufwand in den Antragsprozess fließen – vom Beschaffen der notwendigen Informationen bis hin zum Ausfüllen von komplexen Online-Formularen. Im Geschäftsbereich Digital Public Service (DPS) wird deshalb ein intelligenter Sprachassistent für Bürgerdienste entwickelt und erprobt, der künftig dabei unterstützen soll, beispielsweise Elterngeld schneller und einfacher zu beantragen. Mithilfe von intelligenter Kommunikation führt der KI-basierte Sprachassistent barrierearm und in natürlicher Sprache durch den gesamten Antragsprozess.

Welche Chancen der Einsatz von KI für die öffentliche Verwaltung, aber zum Beispiel auch für das Gesundheitswesen oder den Mobilitätsbereich birgt, erfahren sie in dem neuen White Paper „Künstliche Intelligenz in der Praxis“ von Fraunhofer FOKUS. Das Paper erläutert nicht nur die Chancen der KI für die Interaktion zwischen Verwaltung, Bürgerinnen und Bürgern, sondern thematisiert auch ihre Bedeutung als Treiber einer konsequenten Digitalisierung des öffentlichen Sektors.

Mehr Informationen zu unserem White Paper sowie zur Arbeit von DPS und anderen Geschäftsbereichen von Fraunhofer FOKUS im Bereich KI finden Sie hier.