KiezRadar: App für mehr Bürgerbeteiligung

01. Juni 2019 bis 01. Juni 2020

Was passiert in meinem Kiez? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es in meiner Umgebung? Womit befasst sich die Lokalpolitik? Statt sich selbst durch die digitalen Angebote Berlins zu wühlen, soll die KiezRadar-App Bürgerinnen und Bürger zukünftig proaktiv und bedarfsgerecht über wichtige Ereignisse aus Politik und Verwaltung informieren. Zusammen mit dem neuen stadteigenen digitalen Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft, dem CityLAB Berlin, sollen neue Konzepte der Bürger-Verwaltungs-Kommunikation erprobt werden. Durch die Einbindung der Nutzerinnen und Nutzer in die Entwicklung der App wird das Thema Bürgerbeteiligung bereits bei der Entstehung mitgedacht. 

KiezRadar-Workshop mit Bürger*Innen

Am 28. 11. 2019 haben wir einen Workshop im CityLAB Berlin durchgeführt, in dessen Rahmen wir Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben haben, in bunter Runde Ihre Gedanken, Wünsche, Ziele und Bedenken zu der späteren KiezRadar-App zu diskutieren und erste Ideen zu möglichen Anwendungsszenarien oder Eigenschaften der App zu entwickeln. Im Workshop ging es vor allem darum, tatsächliche Nutzerbedürfnisse zu erfahren, direkt von den Nutzerinnen und Nutzern zu lernen und so die Nutzerzentrierung der späteren KiezRadar-App zu fördern. Zudem wollten wir einen Best-Practice-Ansatz für spätere Verwaltungsprojekte in Berlin schaffen.


Der Workshop hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt: Die Teilnehmer*innen waren begeistert bei der Sache und haben uns etliche hilfreiche Ideen und sogar schon konkrete Umsetzungsvorschläge geliefert. Noch einmal herzlichen Dank dafür! Im nächsten Schritt werden wir die Ideen prüfen und - je nach Anwendertauglichkeit - in die Entwicklung der KiezRadar-App einfließen lassen. Über die Ergebnisse werden wir hier zu gegebener Zeit berichten. 

Datenschutzerweiterung

Dies ist eine Erweiterung unserer allgemeinen Datenschutzerklärung um die Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen dieser Veranstaltung im folgenden zu erklären.

Im Rahmen der Anmeldung für das Kursangebot »KiezRadar: App für mehr Bürgerbeteiligung« erheben wir folgende personenbezogene Pflichtangaben:

  • Anrede,
  • Name, Vorname,
  • E-Mail-Adresse,
Etwaige weitere Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet (z.B. mittels *). 

Zudem können freiwillig weitere Angaben getätigt werden.

Die Verarbeitung der Pflichtangaben erfolgt, um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können, zur Reservierung des Teilnahmeplatzes sowie um den Vertrag über die Teilnahme mit Ihnen zu begründen bzw. umzusetzen und Sie vor, während und im Anschluss an die Veranstaltung mit Informationen zu der Veranstaltung zu versorgen, die Ihnen eine optimale Teilnahme ermöglichen sollen und uns die Planung und Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs ermöglicht. Die Angabe der freiwilligen Daten ermöglichen uns, die Veranstaltung interessen- und altersgerecht planen und durchführen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Anfrage der interessierten Teilnehmer und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich.
Die für die Veranstaltung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der Projektzeitraumes KiezRadar (01.10.2020) gespeichert und danach gelöscht, soweit Sie nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung über unsere Webformulare arbeiten wir mit dem Dienstleister Mailingwork GmbH, Birkenweg 7, 09569 Oederan, Deutschland (»Mailingwork«) zusammen. Zweck der Zusammenarbeit ist die professionelle Verwaltung von Online-Anmeldungen. Dazu werden die eingegebenen Daten auf den Servern von Mailingwork in Deutschland gespeichert.

Wir haben mit Mailingwork einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Mailingwork, dass sie die Daten in unserem Auftrag im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleisten. Die allgemeinen Datenschutzbestimmungen der Firma Mailingwork GmbH finden Sie unter dem folgenden Link: https://mailingwork.de/datenschutz.

Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden
datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung.