simTD
simTD

Car-to-X-Kommunikation: Versuchswerkzeuge von Fraunhofer FOKUS beweisen Praxistauglichkeit im bisher größten Feldversuch

News vom 20. Juni 2013

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit und dem bisher größten Feldversuch für kooperatives Fahren fand heute die Abschlusspräsentation des Projekts simTD (Sichere Intelligente Mobilität – Testfeld Deutschland) auf dem Messegelände in Frankfurt am Main statt.

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit und dem bisher größten Feldversuch für kooperatives Fahren fand heute die Abschlusspräsentation des Projekts simTD (Sichere Intelligente Mobilität – Testfeld Deutschland) auf dem Messegelände in Frankfurt am Main statt. Ein zentrales Projektergebnis: Die Car-to-X-Kommunikation ermöglicht die Übermittlung von Informationen aus den Fahrzeugen in die Verkehrszentrale und umgekehrt und führt so zu einer verbesserten Kenntnis der Verkehrslage und zu einer schnelleren Erkennung verkehrsrelevanter Ereignisse. Fraunhofer FOKUS unterstützte das Projektkonsortium bei der Speicherung und Weiterverarbeitung der großen Menge an Messdaten, bei der Spezifikation, Umsetzung und Überwachung der Testszenarien sowie der Qualitätssicherung der eingesetzten Hard- und Softwarekomponenten.