Fraunhofer FOKUS auf der CeBIT 2012

News vom 02. März 2012

Smart Mobility, Open Data, Open Government und Breitbandinternet für infrastrukturschwache Regionen – das sind die diesjährigen FOKUS-Themen auf der CeBIT 2012 in Hannover. Damit ist FOKUS durch vier Exponate auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand (Halle 26, Stand E08) vertreten, der sich dem Motto »Urban Living« widmet.

Vom 6. bis zum 10. März 2012 werden stellt Fraunhofer FOKUS auf der CeBIT Innovationen rund um das Leben in der Stadt der Zukunft vor. Gleichzeitig wird demonstriert, wie diese technologischen Fortschritte das Leben in urbanen Metropolen verändern.

»Smart Mobility« ist das Schlagwort für ein Verkehrsmanagement der Zukunft. Per Car-2-X-Communcation vernetzen sich Fahrzeuge mittels Smartphone oder Navigationssystem im Wagen intelligent mit Ampelschaltungen und Verkehrszentralen für ein intelligentes Verkehrs- und Fahrtenmanagement. Eine Simulation führt außerdem vor, wie Elektrofahrzeuge in der Stadt der Zukunft so auf einer »grünen Welle« fahren können.

Die Berliner »Open Data«-Strategie ermöglicht und organisiert den freien Zugang zu öffentlichen Daten, damit Politik, Wirtschaft und Bürger im Netz sinnvoll miteinander interagieren können. Mit Deutschlands erstem Open-Data-Portal zeigt FOKUS außerdem, wie Nutzer öffentliche Daten nachfragen und in mobilen Applikationen nutzen können.

Mit WiBACK stellt FOKUS eine Technologie vor, die großflächige Drahtlosnetzwerke in infrastrukturschwachen Regionen oder bei Großveranstaltungen aufbauen kann – und das dank der innovativen Konzeption bei niedrigem Ressourceneinsatz. Gezeigt wird ein Stadion-Szenario, bei dem es WiBACK gelingt, durch intelligentes Hoch- oder Herunterfahren des Systems eine stabile Verbindung aufrechtzuerhalten, selbst wenn Handynetze zusammenbrechen.

Mit Open Government informiert das Institut über Entwicklungen, die neue Formen der Kommunikation, Kollaboration und Partizipation durch das Web 2.0 in den Regierungs- und Verwaltungsalltag integrieren.

Im Zuge dessen werden auch aktuelle innovative Anwendungsmöglichkeiten des neuen Personalausweises vorgestellt (Halle 7, Stand B40) – zum Beispiel wie man sich mit dessen Hilfe ein Fahrrad am Call-a-Bike-Terminal der Deutschen Bahn ausleihen kann.

Auf dem Stand der Bundesdruckerei, ebenfalls in Halle 7, Standnummer C 18, wird ein Szenario zum Erhalt eines Führungszeugnisses und zum Umzug innerhalb einer Gemeinde. unter Einsatz der qualifizierten elektronischen Signatur präsentiert.

In der Cloud Computing World am Stand der Fraunhofer Cloud-Allianz (Halle 4, Stand A58) demonstriert FOKUS, wie Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung aussehen kann.

Außerdem stellt sich der Berliner Online-Marktplatz »goBerlin« vor (BMWi-Stand, Halle 26, Stand G50), auf dem künftig Unternehmen und Behörden gemeinsam Online-Services zu Anlässen wie z. B. Heirat oder Umzug anbieten.

Unter dem Motto »Smart Government« zeigt FOKUS mit seinen Partnern am BMI-Stand B40, Halle 7, wie mit P23R Meldevorgänge zwischen Unternehmen und Behörden vereinfacht und damit Bürokratiekosten gesenkt werden können.